Urteilsammlung: der Verwaltungsbeirat der WEG

Einrichtung eines Verwaltungsbeirats

Ist in einem Vordruck für eine Teilungserklärung der Abschnitt, der die Verpflichtung zur Wahl eines Verwaltungsbeirats vorsieht, gestrichen, können die Wohnungseigentümer dennoch später einen Verwaltungsbeirat einrichten. Oberlandesgericht Köln, 16 Wx 124/71.

Erweiterung der Befugnisse des Verwaltungsbeirats

Dem Verwaltungsbeirat kann nicht die Entscheidung über die Entlastung des Verwalters per Mehrheitsbeschluss übertragen werden (Bay. OLG NJW-RR1988, 1168).

Dem Verwaltungsbeirat dürfen keine Kompetenzen übertragen werden, über Instandsetzungsmaßnahmen zu entscheiden, die der Verwalter vorgeschlagen hat (OLG Düsseldorf ZMR 2001, 304) Weiterlesen

Der Verwaltungsbeirat der Wohnungseigentümergemeinschaft: Rechte und Pflichten

Aufwandserstattung für Verwaltungsbeiräte

Die Mitglieder des Verwaltungsbeirats haben Anspruch auf Erstattung von tatsächlichen, angemessenen Aufwendungen, die ihnen durch Ihre Beiratstätigkeit entstehen, z. B. für Briefmarken oder Fotokopien. Zur Vereinfachung  ist auch eine geringe Pauschale nicht zu beanstanden.

Auch Fachliteratur und Fortbildungen sind auf Kosten der Gemeinschaft denkbar, aber nur, wenn sie zur Lösung eines aktuellen Problems erforderlich sind, nicht zur allgemeinen Ausbildung der Beiratsmitglieder.

Kosten, die dem Mitglied des Verwaltungsbeirats auch als „einfachem“ Eigentümer entstehen würden, z. B. für die Teilnahme an einer Eigentümerversammlung, dürfen nicht erstattet werden. Weiterlesen

Der Verwaltungsbeirat der Wohnungseigentümergemeinschaft: Zusammensetzung und Organisation

Zusammensetzung des Verwaltungsbeirats

Das Amt des Verwaltungsbeirates ist ein höchstpersönliches Amt, das nicht auf Dritte übertragen werden kann.

Der Verwaltungsbeirat besteht gemäß § 29 (1) 2. aus drei Wohnungseigentümern: einem Vorsitzenden und zwei Beisitzern, von denen einer der Vertreter des Vorsitzenden ist. Die Zahl der Mitglieder kann nicht durch Mehrheitsbeschluss, wohl aber durch Vereinbarung oder Teilungserklärung abgeändert werden. Zudem können Ersatzleute gewählt werde, die zwar keine Mitglieder sind, aber ohne Weiteres nachrücken können, wenn ein Mitglied aus dem Beirat ausscheidet. Weiterlesen

Der Verwaltungsbeirat der Wohnungseigentümergemeinschaft: Bestellung und Abberufung

Rechtsgrundlage

Der Verwaltungsbeirat ist gem. § 20 (1) WEG neben den Wohnungseigentümern und den Verwaltern das dritte Organ der Selbstverwaltung der Wohnungseigentümergemeinschaft. Seine Einrichtung ist jedoch nicht zwingend erforderlich und abdingbar.

Die Bestellung kann durch Teilungserklärung oder Gemeinschaftsordnung ausgeschlossen werden.  Dann dürfen die Wohnungseigentümer allerdings Aufgaben des Beirates wie Überprüfung der Jahresabrechnung oder des Wirtschaftsplans einzelnen Wohnungseigentümern übertragen. Anders als bei der Verwalterbestellung kann nicht ein einzelner Wohnungseigentümer auf die Errichtung eines Beirates Anspruch erheben. Weiterlesen